Portrait

Michael Schmitz

Michael Peter Schmitz, geb. 1957 in Düsseldorf,

verheiratet, zwei Töchter

Ich biete Beratungsleistungen für kleine und mittelständische Unternehmen an. Dabei ist mir eine hohe Identifikation mit den handelnden Personen, dem Unternehmen und den Unternehmenszielen wichtig.

Meine Vorgehensweise ist pragmatisch – ohne vorgefertigte Konzepte, aufwändige Ist-Analysen (mit Ergebnissen, die Sie längst kennen) und ohne zeitraubende Präsentationen.

Achtung vor den Menschen und der Kultur eines Unternehmens sind für mich wichtige Grundlagen zur Entwicklung individueller und passender Lösungen. 

Mit der Umsetzung von Lösungsvorschlägen lasse ich meinen Auftraggeber nicht alleine: Gerne übernehme ich die Verantwortung für die erfolgreiche Umsetzung und Integration der Konzepte.  

Herangehensweise

Geprägt von praktischer unternehmerischer Tätigkeit in Deutschland, Belgien, Brasilien, Dubai, Frankreich, Italien, Norwegen, Schweden, Schweiz, Spanien und USA. 

Zielorientierung, Handlungsstärke und Begeisterungsfähigkeit sind meine Erfolgsfaktoren. 

Einstellung

Hohe Identifikation mit meinem Auftraggeber, Achtung vor der Leistung des Unternehmers und seiner Mitarbeiter.

 

Berufsweg

seit 2012, Montabaur, Andernach, Frankfurt, Hamburg, Sao Paulo (BR), Madrid (ES), Biel (CH)

Selbständig mit best way consulting. Verschiedene Mandate in mittelständischen Unternehmen.


2010 bis 2011, Molfetta, Mailand (IT), Paris, Montpellier (FR)

Senior Vice President Health-Care-IT South Europe. Firmenakquisitionen, Sanierungen und Fusionen in Südeuropa.

 

2008 bis 2009, Mainz, Arizona (US)

Geschäftsführung Medienproduktionsgesellschaft. Strategische Neupositionierung, Sanierung und Verkauf des Unternehmens. Integration von Unternehmensakquisitionen in USA.


2005 bis 2007, Koblenz, Mailand

Geschäftsführung internationaler Marketingagentur. Konzeption des Geschäftsmodells, Gründung der Agentur, Geschäftsführung und Internationalisierung.


1993 bis 2004, Koblenz, Berlin, Uppsala (SE)

Mitwirkung in leitender Position am Unternehmensaufbau eines Health-Care-IT-Unternehmens (von 100 auf >5.000 Mitarbeiter).

Firmenakquisitionen, Sanierungen und Fusionen. Gleich-zeitige Geschäftsführung von mehreren Unternehmenstöchtern.

Parallele Gründung und Vorsitz des Berufs- und Spitzenverbandes SVITG, Mitglied der Industrie-Expertengruppe des BMGS (Bundesministerium für Gesundheit und soziale Sicherung).

1989 bis 1992, Frankfurt

Mitglied im Management-Team eines Health-Care-IT-Anbieters. Serviceleitung, Mitgestaltung des Unternehmensverkaufs an Investor.


1974 bis 1988, Düsseldorf

Ausbildung zum Industriekaufmann und Teilnahme an mehrjährigem Management Development-Programm bei Henkel (Marken und Technologien in den Sektoren Klebstoffe, Schönheitspflege, Wasch- und Reinigungsmittel).